Regelungen zum Datenschutz

Wir, der Veröffentlicher freuen uns über Ihr Interesse an dieser App. Der Schutz Ihrer Privatsphäre als Nutzer der App ist uns ein wichtiges Anliegen. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der App. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

 

1.           Verantwortlichkeit

Für Zwecke dieser Datenschutzregelungen/-hinweise werden einheitlich die Begriffe „Veröffentlicher“ oder „Wir“ verwendet. Veröffentlicher ist die CGI Deutschland B.V. & Co. Datenschutzrechtlich verantwortlich ist der Veröffentlicher.

Wenn in diesem Dokument von „Nutzern“ gesprochen wird, so sind Sie als Verwender der App gemeint.

 

Der Veröffentlicher ist berechtigt, den Vertrag über die Nutzung dieser App zusammen mit den Daten im Zusammenhang mit deren Nutzung zukünftig auf die Daimler AG zu übertragen. Der Veröffentlicher informiert den Nutzer hierüber mit einer Ankündigungsfrist von mindestens 30 Tagen mit Information über die Kontaktdaten der Daimler AG. Die Übertragung des Vertrags zusammen mit den Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der App wird nach Ablauf der Ankündigungsfrist automatisch wirksam. Ist ein Nutzer damit nicht einverstanden, hat er seinen Nutzeraccount zu löschen sowie die App zu deinstallieren und nicht länger zu nutzen. Durch die weitere Verwendung der App nach Ablauf der Ankündigungsfrist erklärt der Nutzer sein Einverständnis mit der Übertragung des Vertrags zusammen mit den Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der App. Ab der Vertragsübertragung ist die Daimler AG datenschutzrechtlich verantwortlich.

 

2.           Umfang und Zwecke der Datenverarbeitung

   2.1.        Datenkategorien

      2.1.1.    Allgemein

Wir verarbeiten personenbezogene Daten des Nutzers, die der Nutzer bei Anmeldung und Nutzung der App eingibt, von ihm zur Verarbeitung freigegebene Daten auf dem Gerät sowie Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der App. Die Überlassung solcher Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für den Abschluss dieses Vertrages erforderlich. Der Nutzer ist zur Überlassung solcher Daten nicht verpflichtet. Wenn solche Daten nicht überlassen werden, kann dies allerdings zur Folge haben, dass die App nicht oder nur eingeschränkt funktioniert oder genutzt werden kann.

      2.1.2.    Erhalt und Verwaltung von Coins

Führen Nutzer Aktivitäten durch, die unter jeweils aktuellen Voraussetzungen zum Erhalt von „Coins“ oder deren Eintausch führen sollen, werden dafür weitere personenbezogene Daten über diese Aktivitäten verarbeitet.

Ist der Erhalt von Coins von Voraussetzungen für eine Mitfahrt abhängig, wird nach Aktivierung der entsprechenden Mitfahrt in der App durch den Nutzer dessen Position verarbeitet und bis zum Ende der Mitfahrt nachverfolgt. Diese Positionsdaten werden darauf ausgewertet, ob Voraussetzungen für den Erhalt von Coins erfüllt werden. Das Auswertungsergebnis wird zur weiteren Verarbeitung gespeichert und die Positionsdaten werden anschließend gelöscht.

Daten über den Erhalt und den Eintausch von Coins werden mit dem Grund der Überweisung, dem Wert der Transaktion, sowie der Transaktions-ID gespeichert. Die Zuordnung zu einem tatsächlichen Nutzer erfolgt in einer Logik auf dem Server und die Speicherung der Nutzerdaten in einer gesonderten Datenbank auf dem Server.

      2.1.3.    Prüfung der Berechtigung zur Nutzung von Parkplatzen für flinc-Mitfahrgelegenheiten

Das Kennzeichen des Fahrers, der eine über die App erfasste Mitfahrt erfolgreich durchführt und in ein Parkhaus mit gesonderten Parkplätzen für flinc-Mitfahrgelegenheiten einfährt, wird an die Daimler AG (Werkschutz) zum Zwecke der Überprüfung der Berechtigung übermittelt. Dieses Kennzeichen wird dort für die mögliche Dauer behördlicher Verfahren gegen Falschparker gespeichert, um eine unzutreffende Behandlung berechtigter Nutzer als Falschparker zu verhindern, und anschließend gelöscht.

 

   2.2.        Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die vorstehend dargestellten Daten gemäß der jeweils geltenden Datenschutzgesetze. Die Datenverarbeitung erfolgt für folgende Zwecke:

      a.           Vertragsdurchführung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Durchführung des Vertrages mit Ihnen für die Nutzung der App (Bereitstellung der App und deren Funktionalitäten) jeweils im dafür erforderlichen Umfang. Wir löschen die personenbezogenen Daten grundsätzlich, sobald eine weitere Verarbeitung für Zwecke der Vertragsdurchführung jeweils nicht mehr erforderlich ist. Eine weitere Speicherung oder Verarbeitung erfolgt nur gemäß Abschnitt „Speicherdauer und Löschung“. Soweit wir Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung beauftragen, unterliegen Ihre Daten dort den gleichen Sicherheitsstandards wie bei uns.

      b.           Einwilligung zur Datenverarbeitung

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für weitere Zwecke erteilt haben (z.B. zur Auswertung von Nutzungsdaten), erfolgt diese Datenverarbeitung auf Grundlage dieser Einwilligung. Einwilligungen sind stets freiwillig.-. Sie können Einwilligungen jederzeit über die in den Anbieterinformationen genannte E-Mail-Adresse widerrufen und anschließend die App löschen. Ihr Widerruf lässt die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf auf Grundlage der Einwilligung erfolgten Datenverarbeitung unberührt. Ebenso unberührt bleibt eine weitere Verarbeitung dieser Daten aufgrund einer anderen Rechtsgrundlage, etwa zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (siehe Abschnitt „Erfüllung gesetzlicher Vorgaben“).

      c.            Verfolgung berechtigter Interessen

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten über die Vertragserfüllung hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen des Veröffentlichers. Die Erhaltung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer IT-Systeme sind solche berechtigten Interessen. Wir löschen diese personenbezogenen Daten grundsätzlich, sobald eine weitere Verarbeitung oder Aufbewahrung zur Wahrung des jeweils verfolgten berechtigten Interesses nicht mehr erforderlich ist. Eine weitere Speicherung oder Verarbeitung erfolgt nur gemäß Abschnitt „Speicherdauer und Löschung“.

      d.           Erfüllung gesetzlicher Vorgaben

Als Unternehmen unterliegen wir gesetzlichen Verpflichtungen und Vorgaben, wie etwa handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Wir verarbeiten personenbezogenen Daten des Nutzers deswegen auch, soweit dies zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. Wir legen personenbezogene Daten eines Nutzers nur bei Vorliegen einer rechtlichen Verpflichtung gegenüber Ordnungs- und Strafverfolgungsbehörden offen.

 

3.           Cookies

Die App verwendet Cookies und ähnliche Technologien wie beispielsweise HTML5 Storage und gerätespezifischen Storage (nachfolgend insgesamt “Cookies“ genannt), um die App optimal gestalten zu können. Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit der App. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Diese können genutzt werden, um festzustellen, ob von Ihrem Endgerät bereits eine Kommunikation zu uns bestanden hat. Es wird lediglich das Cookie auf Ihrem Endgerät identifiziert. Personenbezogene Daten können in Cookies gespeichert werden, soweit Sie eingewilligt haben oder dies technisch zur Vertragsdurchführung unbedingt erforderlich ist, z.B. um einen geschützten Login zu ermöglichen. Wir verwenden in der App folgende Cookies:

Cookie Name     Beschreibung

oauth_token      Autorisierungstoken für den Zugriff auf Backend Daten.

refresh_token    Refresh Token, um den Autorisierungstoken zu aktualisieren.

expiration_date               Auslaufdatum des Autorisierungstoken.

Email     E-Mail Adresse

Password            Passwort (als Hashwert, nicht im Klartext)

 

4.           Push Nachrichten

Haben Sie dem Erhalt von Push Nachrichten über Nutzer Aktivitäten, Nutzer Informationen und System Benachrichtigungen beim ersten Start der App oder später durch Aktivieren der Funktion zugestimmt, erhalten Sie entsprechende Push Nachrichten auf Ihr Endgerät. Diese Push Nachrichten können jederzeit in den gerätespezifischen Einstellungen für die App (aktuell für iOS: Einstellungen > Mitteilungen > App auswählen > „Mitteilungen erlauben“ deaktivieren bzw. für Android: Einstellungen > Mein Gerät > Töne und Benachrichtigungen > Anwendungsbenachrichtigungen > App auswählen > „Sperren“ aktivieren) deaktiviert und auch wieder aktiviert werden.

5.           Speicherdauer und Löschung

Wir speichern und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten lediglich, solange dies für den jeweiligen Zweck (vgl. Abschnitt „Umfang und Zwecke der Datenverarbeitung“) erforderlich ist. Darüber hinaus erfolgt eine Speicherung und Verarbeitung nur, soweit dies für einen anderen Zweck (vgl. Abschnitt „Umfang und Zwecke der Datenverarbeitung“) zulässig ist, etwa zur Erfüllung rechtlicher Vorgaben (z.B. steuer- oder handelsrechtlicher Aufbewahrungspflichten). In diesem Fall schränken wir die weitere Datenverarbeitung auf diesen Zweck und die Rechtsgrundlage der weiteren Verarbeitung ein.

Die in den Coin-Transaktionen gespeicherten Werte werden nicht gelöscht. In diesen Daten werden nur die Transaktionsdaten zu Fahrten und nicht die Daten von an der Fahrt beteiligten Personen gespeichert. Werden die personenbezogenen Daten, die in einer Datenbank auf dem Server gespeichert werden, gelöscht, kann aus den Daten in der Coin-Transaktionen kein Bezug zu den an einer Fahrt beteiligten Personen wiederhergestellt werden. Die Transaktionsdaten sind dann anonymisiert und nicht mehr personenbezogen.

 

6.           Ansprechpartner für Datenschutz

Bei Fragen hinsichtlich der Verarbeitung der personenbezogenen Daten in der App, können Sie sich an den Beauftragten für den Datenschutz wenden, der mit seinem Team auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anregungen oder Beschwerden zur Verfügung steht:

Der Beauftragte für den Datenschutz bei CGI Deutschland B.V. & Co. ist Burkhard Grün (E-Mail: datenschutz.de@cgi.com / Anschrift: Linienstraße 222, 10119 Berlin)

7.           Rechtsgrundlagen

Die im Abschnitt „Zwecke der Datenverarbeitung“ dargestellten Verarbeitungen erfolgen auf folgenden Rechtsgrundlagen:

•  Datenverarbeitung zur Vertragsdurchführung: Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO

•  Datenverarbeitung auf der Basis Ihrer Einwilligung: Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO

•  Datenverarbeitung zur Verfolgung berechtigter Interessen: Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO

•  Datenverarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben: Art. 6 Abs. 1 c) DS-GVO

 

8.           Betroffenenrechte

   8.1.        Allgemeine Betroffenenrechte

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Datenlöschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) sowie Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) sowie Widerruf (Art. 21 DSGVO).

   8.2.        Beschwerde

Sind Sie der Ansicht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten verstoße gegen gesetzliche Vorgaben, haben Sie das Recht zur Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO). Für Sie in diesem Fall zuständig wäre der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg (https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/).

9.           Aktualisierung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit angemessen mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, etwa an geänderte Gegebenheiten und technische Entwicklungen. Wir werden Sie über nicht nur unwesentliche Änderungen mit angemessener Frist zuvor in geeigneter Weise informieren sowie auf Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Änderung hinweisen.

 

Stand: Feburar 2019

Du suchst unsere Nutzungsbedingungen? Klicke einfach hier!